Berichte

Berichte zur AH

Die AH radelt auch 2021

Die AH – Radtour 2021 mit dem Ziel Radolfzell fand wie gewohnt über den Feiertag des 03. Oktobers statt. Start und Ausgangspunkt war das Messegelände in VS. Hierzu nochmals ein herzliches Dankeschön an die Frauen u. einem Mann, die den Fahrdienst zum Ausgangs- u. Zielpunkt übernommen haben.

Am Samstag führte die Tour durch so namhafte Ortschaften wie z.B. Fürstenberg. Nicht zu verwechseln mit Fürstenberger, dass ist was anders! Durch den Hegau bzw. um den Hohentwiel herum und darüber. Am späten Nachmittag war es geschafft.

Nach 600 HM und 75 km waren wir am Zwischenziel.
Radolfzell am Bodensee.

Bei einem gemeinsamen Abendesse wurde so manches „Radlerlatein“ ausgetauscht.

Am Sonntag ging es für den einen oder anderen vielleicht etwas zu früh los.
Aber alles Jammern half nix. Nach den ersten 10 km war der Spaß vom Vorabend vergessen.
Jetzt hieß es „Waden statt laden“. Unsere „Akkus“ konnten wir beim Mittagessen im Landgasthof
zur Sonne in Liptingen wieder vollständig aufladen. Mit Schwung und Anlauf setzten wir zum Abschlusssprint an. Gegen ca. 18:00 Uhr war es geschafft, am Ausgangspunkt der Tour angekommen.

Nach insgesamt 1.300 HM und 145 km feierten wir den Abschluss einer top geplanten und organisierten AH – Radtour im Gasthaus Schatten in Weiden.
Dem Organisationsteam, vielen Dank.

Wir freuen uns schon heute auf den nächsten 03. Oktober…

 

Die AH`ler des SV Weiden mit dem Drahtesel on Tour 2015

Die diesjährige Radtour, die 5 jähriges Jubiläum feierte,führte uns quer durch den Schwarzwald.

Start war Weiden. Der erste Streckenabschnitt der Route verlief über Römlingsdorf, 24 Höfe, Loßburg, mit einem Zwischenstopp beim Strutwirt (Holzblockhütte im Ödenwald). Von dort aus ging es weiter, stetig bergauf, bis auf den Kniebis. In der Kniebishütte gab es das wohlverdiente Mittagessen. Über die Aussichtsplattform am Ellbachseeblick der rasante Abstieg ins Murgtal. Im weiteren Verlauf folgten wir der Murg bisForbach. Hier stärkte man sich für den letzten Streckenabschnitt des Tages. Unser Ziel (Hotel) lag auf einer leichten Anhöhe in Reichental, das Jeder, der eine oder andere zwar etwas erschöpft aber glücklich, erreichte. Zu später Stunde, auf der Pirsch, konnte man merkwürdige „Schwarzwald Hirsche“ bestaunen.


Der zweite Tag begann mit einer rasanten Abfahrt von Reichentalnach Hilpertsau im Murgtal. Von dort folgten wir weiter dem Verlaufder Murg bis Gaggenau. In Gaggenau ging es rechts ab und unser Weg führte uns über badische Streuobstwiesen bis Malsch. Malsch bekannt auf der Motorball Szene müsste dem einen oder anderen Weidener noch ein Begriff sein. Im Sportheim genehmigten wir uns einen Frühschoppen. Jetzt heißt es „in die Pedale treten, jede Minute zählt“. Pünktlich um 13:00 Uhr war es geschafft, wir waren in Karlsruhe angekommen. Ohne Pause ging es mit dem Zug zurück nach Freudenstadt. Für den Endspurt der Tour de Murg 2015 stärkten wir uns im Turmbräu. Der Abschluss der Tour wurde gemeinsam im Löwen in Marschalkenzimmern gefeiert.

Streckenprofil:

Tag 1:  96 km  1400 hm
Tag 2:  75 km    660 hm

Teilnehmer waren:

Albert Graf, Karl-Heinz und Günter Wössner, Mike Eberhardt, Erhard Schwind, Wolfgang Schultheiß (Hilti), Nikolaus Braun (Abe) Holger Lang und Thomas Rittmann.
 

AH gewinnt AH-Kleinfeld-Turnier des TSV Hochmössingen

Am 04.07.2015 konnten unsere AH-Kicker mit einer sagenhaften Leistung das AH-Turnier des TSV Hochmössingen gewinnen. Herzlichen Glückwunsch!!

Ergebnisse:

TSV Aistaig : SV Weiden   0 : 2

SV Weiden : FC Epfendorf    2 : 1

TSV Hochmössingen : SV Weiden  2 : 1

SV Weiden : SG Busenweiler – Römlingsdorf   2 : 0

 



 

Impressum

zur Startseite

Stand: 21.01.2022