Sportverein Weiden

Fuchswald-Cup 2016 am 24.07.2016
SGM Weiden holt sich souverän den 1. Platz

Bei recht schwülen Temperaturen empfingen wir die Teams vom SC Lindenhof, dem SV Betzweiler, der SpVgg Loßburg und dem TSV Hochmössingen zu unserem heimischen Fuchswald-Cup. Gespielt wurde jeder gegen jeden. Am Ende setzte sich unser Weidener Team äußerst souverän mit 4 Siegen aus 4 Spielen mit 12 Punkten und 20:5 Toren als verdienter Turniersieger durch.

Da ist der Pott!! Absolut verdient, Respekt!!


SGM Weiden – SC Lindenhof 5:3

Im ersten Spiel trafen wir auf das Team vom SC Lindenhof. Wir legten gleich gut los und zeigten richtig schöne Spielzüge. Immer wieder überbrückten wir schnell das Mittelfeld und fanden in Bastian Schlotter einen Anspieler, der viele Bälle festmachen und weiterleiten konnte. So fiel auch das 1:0 durch Jonas Endreß nach schönem Pass von Bastian Schlotter. Beim 2:0 jubelte wieder Jonas Endreß, diesmal nach toller Einzelaktion. Meik Gareis traf nach erneut schönem Zuspiel von Bastian Schlotter zum 3:0, ehe Janick Oppold die Kugel aus vollem Lauf zum 4:0 ins Eck nagelte. Das zwischenzeitliche 4:1 brachte uns nicht aus der Spur. Wieder legte Bastian Schlotter seinem Mitspieler Jonas Endreß mustergültig auf, so dass dieser eiskalt das 5:1 erzielen konnte. Wir schalteten nun einige Gänge runter und kassierten noch recht unnötig zwei Gegentreffer zum 5:3, ohne dass es nochmal wirklich eng hätte werden können.

Toller Pass auf Jonas Endreß, der allein vor dem Tor meist eiskalt abschloß.

SGM Weiden – SV Betzweiler 5:0

Es folgte das Spiel gegen den SV Betzweiler. Da dort besonders ein Spieler mit der Nummer 12 herausstach, bekam Janick Oppold volle Manndeckung als Sonderauftrag. Die Taktik ging auf. Wir ließen hinten nichts zu und zogen wieder ein astreines Passspiel auf. Immer wieder machten wir das Spiel breit und brachen dann links wie rechts durch. Da wir meist mit viel Übersicht die Bälle von außen nach innen spielten, kamen wir so auch zu einer Vielzahl an Chancen. Das 1:0 erzielte Jonas Endreß aus recht kurzem Winkel. Es folgte ein Doppelschlag von Bastian Schlotter zum beruhigenden 3:0. Janick Oppold legte dann ebenfalls noch einen Doppelpack zum 5:0 nach. Spielerisch war dies schon richtig stark! Respekt!

SGM Weiden – TSV Hochmössingen 7:0

Im dritten Spiel ging es gegen den TSV Hochmössingen. Das frühe 1:0 durch Janick Oppold nach Vorlage Bastian Schlotter gab sofort die nötige Sicherheit. So rollte Angriff auf Angriff in Richtung TSV-Tor. Nach Flanke von Bastian Schlotter und einem recht unglücklichen Eigentor stand es 2:0. Das 3:0 besorgte Bastian Schlotter nach schönem Steilpass von Janick Oppold. Jonas Endreß sorgte mit einem Doppelpack für das 5:0, Janick Oppold dann ebenfalls mit einem Doppelpack für den 7:0-Endstand.

Bastian Schlotter bei einem seiner eiskalten Abschlüsse ins lange Eck.

 SGM Weiden – SpVgg Loßburg 3:2

Das letzte Spiel war quasi auch das Finale. Sowohl Weiden als auch Loßburg hatten alle ihre bisherigen Spiele gewinnen können. Uns hätte auch ein Unentschieden gereicht, da wir das deutlich bessere Torverhältnis auf unserer Seite hatten. Dies war aber nicht unser Anspruch. Wir wollten natürlich gewinnen. Die ersten Minuten hatten wir etwas Probleme ins Spiel zu kommen. Loßburg war in dieser Phase das leicht überlegene Team. Nach und nach holten wir uns dann aber die Sicherheit zurück und ließen dann den Ball auch schön durch unsere Reihen laufen. Mitte des Spiels brach Bastian Schlotter am linken Flügel durch und knallte die Kugel aus 10 Metern unhaltbar links oben ins Eck. Wir blieben sofort dran und spielten mit Vollgas auf das 2. Tor. Jonas Endreß gelang dies auch wenige Minuten später. Einige Minuten vor dem Ende wurde eine Oppold-Flanke zur Bogenlampe abgefälscht. Bastian Schlotter nahm diese einfach mal volley und traf unten rechts zum 3:0. Die letzten Minuten spielten wir gemütlich runter, bekamen sogar noch 2 Gegentore – wirklich eng wurde es jedoch nicht. Dann war Schluss und wir konnten einen absolut verdienten Turniersieg feiern! Ganz starke Leistung!!!

Gegen Ende hauten wir uns defensiv nochmal richtig rein.

Bei der anschließenden Siegerehrung nahm unser Spielführer die begehrte Trophäe entgegen, dazu gab es Goldmedaillen für den 1. Platz. Wir verlegten dann ins Festzelt und feierten dort zusammen mit dem Hochmössinger Team und einigen Spezi-Stiefeln noch einige Zeit.

Da ist das Ding! Bastian übernahm den Pott und schäkerte gleich mit den Mitspielern.



Beim Stiefel zeigten wir uns ebenfalls äußerst professionell.

Es spielten:
Maximilian Schelle (Torspieler), Simon Knödler (Hinten / Vorne), Ronja Eger (Hinten / Vorne), Meik Gareis (Hinten / Mitte, 1 Tor), Janick Oppold (Hinten / Mitte, 6 Tore), Jonas Endreß (Mitte / Vorne, 7 Tore), Bastian Schlotter (Mitte / Vorne, 5 Tore)
 



Impressum

zur Startseite

Stand: 22.01.2018