Sportverein Weiden

Jahreshauptversammlung 2017 vom 17.03.2017

Claus Wagner gibt nach zehn Jahren das Amt des ersten Vorsitzenden ab. Sein Nachfolger wird Sascha Schlotter. Die Rechenschaftsberichte zeugen von erfolgreicher Jugendarbeit in den Sparten Fußball, Schießsport und Turnen. Es wird immer schwieriger die anfallenden Kosten zu decken.

Die neu formierte Vorstandschaft des SV Weiden

Claus Wagner begrüßte die Versammlung und bat den verstorbenen Mitgliedern Werner Ziegler und Martin Zagomilsek zu gedenken.

Laut seinem Bericht konnte im vergangenen Vereinsjahr das sportliche Angebot erhalten jedoch nicht erweitert werden. Seiner Ansicht nach sei die aktive Mitarbeit rückläufig, was auch die Anzahl der Austritte belege. Finanziell stehe der Verein gut da, wobei in diesem Jahr nur ein geringes Plus erwirtschaftet werden konnte. Das Sommerfest mit Fußball-Laienturnier und die Augustaktionen seien die wichtigsten wirtschaftlichen Faktoren. Um die Helferschaft nicht überzustrapazieren werden keine weiteren Veranstaltungen anvisiert.

Schriftführer Michael Vielsack listete die Veranstaltungen im Einzelnen auf, verwies aber zu den Details auf die immer aktuell gehaltene Internetseite des Vereins www.Sportverein-Weiden.de.

Für die erkrankte Kassierin Evelyn Braun trug Beisitzerin Angelika Schlotter den Kassenbericht vor.  Die Kosten zu decken werde immer schwieriger. Spenden werden weniger, die laufenden Kosten steigen und höhere Gebühren belasten das Ergebnis.

Die Anschaffung von zwei gebrauchten Gewehren sowie ein Farbmarkierungswagen waren notwendige Investitionen für den laufenden Sportbetrieb.

Kassenprüfer Bernd Wößner bescheinigte Evelyn Braun eine tadellose Buchführung und befürwortete deren Entlastung.

Jugendleiter Sascha Schlotter steht für den Erhalt und die Optimierung des Jugendfußballs im Verein. Im vergangenen Jahr gab es einen wahren Sitzungsmarathon, um die Jugendspieler in Mannschaften unterzubringen, so Schlotter.  Der Verein arbeite derzeit mit Aistaig, Dornhan, Hochmössingen, Lindenhof, Marschalkenzimmern und Oberndorf zum Teil in verschiedenen SGMs zusammen. Einige Spieler sind auch in Betzweiler untergebracht.

Die Regelung des Württ. Fußballverbands nur noch drei Mannschaften für eine SGM zuzulassen bringe diese Vereine in Schwierigkeiten. Die Folge der Regelung sei ein immens gewachsener bürokratischer Akt. Dennoch sei positiv zu vermelden, dass von den Bambinis, über die F-Jugend bis zur A-Jugend allen Spieler ermöglicht wurde im organisierten Wettbewerb Fußball zu spielen.

Die Aktiven spielen größtenteils in der 1. bzw. 2. Mannschaft des SV Marschalkenzimmern.

Training und Geselligkeit sind laut AH-Leiter Thomas Rittmann seit nunmehr 5 Jahren untrennbar mit dem SV Marschalkenzimmern verbunden. Man nehme an AH-Turnieren teil und absolviere mehrere Freunschaftsspiele.

Oberschützenmeister André Wagner konnte von einer positiven Entwicklung in den einzelnen Schützenmannschaften berichten. So kann sich die erste LG-Mannschaft in der Bezirksoberliga behaupten. Die zweite LG-Mannschaft bestehe hauptsächlich aus Jungschützen. Insgesamt sind es acht Jungschützen in der Riege. Jugendtrainer Sebastian Fahnenstich investiere viel Zeit in deren Ausbildung.

Im Biathlon gebe es nun mit Lukas Maier und Simon Klöpfer neben Jochen Roth zwei weitere Deutsche Meister im Verein, stellte Wagner stolz fest. Fünf weitere Schützen haben bei der DM gut abgeschnitten.

Die Anschaffung der beiden Gewehre sei erforderlich gewesen, um bei den Deutschen Meisterschaften adäquat vertreten zu sein.

Auch im Bereich Turnen für Kinder und Jugendliche gebe es ein durchgängiges Angebot, wie Abteilungsleiterin Breitensport Annette Stein berichten konnte.

So wurde für die 4-6jährigen „Spiel-Spaß-Bewegung“ neu gestartet. Die Klassen eins bis vier schulen in „Action for Kids“ Geschicklichkeit und Ausdauer. Für die „Teenies“ ab der 5. Klasse bietet Martina Killguss Spiel, Tanz und Gymnastik an.

Aber auch für die Erwachsenen gibt es Sportangebote im Verein. So trainieren die Power Gymnastik-Gruppe, die Dienstagsturnerinnen, die Männersportgruppe 2. Halbzeit, die Freitagsplotzer sowie die Seniorentruppe regelmäßig, wobei die Geselligkeit in jeder Gruppe gepflegt wird, wie den einzelnen Berichten zu entnehmen war.

Entlastung

Ortsvorsteher Wolfgang Vielsack nahm die Entlastung vor, die auch einstimmig erteilt wurde. Er stellte fest, dass der Verein lebe und bei guter Verfassung sei. Sein Dank gelte allen, die im Verein mitwirken. Man könne optimistisch in die Zukunft blicken.

Vielsack dankte Claus Wagner für die langjährige gute Zusammenarbeit auch mit dem Ortschaftsrat.

Ehrungen

Als letzte Amtshandlung bestand Claus Wagner darauf die Ehrung von verdienten Mitgliedern vorzunehmen.

So ehrte er Gabriele Twinger und Harald Römpp für 25 Jahre Mitgliedsschaft und Wolfgang Schäuble für 15 Jahre Mitgliedschaft sowie 5 Jahre als aktiver Schütze mit der Ehrennadel in Bronze.

Die silberne Ehrennadel erhielt Peter Scholz für 35 Jahre im Verein.

Die Ehrennadel in Gold erhielt Manfred Klein für 45 Jahre Mitgliedschaft beim SV Weiden.

Die Geehrten v. l. Manfred Klein, Gabriele Twinger, Peter Scholz, Wolfgang Schäuble

Verabschiedung

Die stellvertretende Vorsitzende Ines Wößner verabschiedete Claus Wagner, der sein Amt nach 10 Jahren abgibt.

Wagner begann seine Laufbahn im Verein 1994, als er die Abteilung Lauftreff übernahm.

Seitdem organisiert er den Adventslauf, was er auch weiterhin tun möchte.

2006 übernahm er das Amt des ersten Vorsitzenden. In seine Amtszeit fiel das 100jährige Vereinsjubiläum, wobei er u.a. federführend war bei der Erstellung der Festschrift.

Ines Wößner bedankt sich im Namen des Vereins mit einem Essensgutschein.

Ines Wößner bedankt sich bei Claus Wagner mit einem Essensgutschein.

Wahlen

Nach langen Sondierungsgesprächen erweitert Sascha Schlotter sein Engagement in der Vorstandschaft und erklärte sich bereit das Amt des 1. Vorsitzenden zu übernehmen. Er hat den Jugendleiter abgegeben und die Bürokratie in Zusammenhang mit den Jugendmannschaften umverteilt.

Auf Antrag wurde er in geheimer Wahl bei einer Nein-Stimme für 2 Jahre gewählt.

Auf Wunsch stellt sich Sascha Schlotter in der Versammlung vor. In Weiden aufgewachsen und auch sportlich tätig hat er 2009 den Jugendleiter übernommen, verschiedene Jugendmannschaften trainiert und ist seitdem Teil der Vorstandschaft.

Er will jedoch weiterhin als Trainer tätig sein.

Evelyn Braun wird ebenfalls in geheimer Wahl für weitere 2 Jahre im Amt als Kassier bestätigt.

Für die scheidenden Beisitzer Martina Killguss und Sandra Schwenk werden Thorsten Röhner und Ralf Bauer für 2 Jahre gewählt.

Edelgard Roth, Patrick Buhl und Bernd Wößner werden für ein weiteres Jahr zu Kassenprüfern bestimmt.

Annette Stein wurde als Abteilungsleiterin Breitensport und Thomas Rittmann Abteilungsleiter AH bestätigt. Neue Jugendleiterin ist Sandra Schwenk.

Abteilungsleiter Fußball bleibt weiterhin unbesetzt.

 

 

Impressum

zur Startseite

Stand: 08.07.2018