Sportverein Weiden

Jahreshauptversammlung 2020 vom 28.02.2020
Vorstandsteam wieder komplett

Die gewählte Vorstandschaft des SV Weiden

Auf ein überwiegend positives Jahr konnte der Sportverein bei seiner jüngsten Hauptversammlung zurückblicken. Nachdem der Verein im vergangenen Jahr zunächst ohne Vorsitzenden und Kassier in eine ungewisse Zukunft blicken musste, wurde man nach intensiver Suche doch noch fündig. Mit Thomas Rittmann steht seit der außerordentlichen Hauptversammlung im Mai 2019 ein neuer Vorsitzender fest. Auch ein neuer Kassier (Ralf Maier) und eine zusätzliche Beisitzerin (Yvonne Kapitza) wurden gewählt, wie Rittmann in seinem Jahresbericht rückblickend mitteilte. Im Verlauf des Jahres standen wieder einige Termine auf dem Programm. Die Biathlon-Kreismeisterschaften in Kombination mit dem Baden-Schwaben-Cup sowie die Landesmeisterschaften im Sommerbiathlon fanden im Juni statt. Im Juli folgte ein Sommerfest mit Fußball-Laienturnier und Handwerkervesper sowie das vom Jugendbereich organisierte Jugendzeltlager. Vor allem letzteres sei wieder auf große Resonanz beim Fußballnachwuchs gestoßen. Abteilungsleiter Sascha Schlotter bezeichnete das Zeltlager als „großen Erfolg“ und auch Ortsvorsteher Wolfgang Vielsack lobte das in Kooperation mit Marschalkenzimmern veranstaltete Event. Im September habe der Verein die Dorfgemeinschaft beim Herbstfest unterstützt, im Oktober stand die Kirbe auf dem Programm und im Dezember fand der mittlerweile 28. Adventslauf statt, so Rittmann weiter. Außerdem habe man im Ausschuss unter anderem über die Modernisierung der Heizung und die Isolierung des Sportheims diskutiert. Der Mitgliederstand lag zum Jahresende bei 407 Mitgliedern. Mit 24 Eintritten konnte der Sportverein somit ein Plus im Vergleich zum Vorjahr (2018 waren es 10 Eintritte) verzeichnen, sagte der Vorsitzende. Die Zahl der Austritte lag 2019 bei 11 (im Vorjahr 8), wobei hier auch die verstorbenen Mitglieder enthalten seien. Nach dem Rückblick von Schriftführer Thorsten Röhner informierte Ralf Maier über den Kassenstand und die Einnahmen und Ausgaben. Unterm Strich habe man ordentlich gewirtschaftet, so dass am Ende des Jahres ein Überschuss in der Kasse zu verzeichnen war.

Es folgten die Berichte aus den einzelnen Abteilungen. Im Fußball-Jugendbereich sei man, auch dank der Spielgemeinschaften mit den umliegenden Orten, gut aufgestellt. Vor allem bei den jüngeren Spielern laufe es gut, sagte Abteilungsleiter Schlotter. Viele Angebote für alle Altersgruppen, von „Action for kids“ bis hin zum Seniorenturnen, bietet die Abteilung Breitensport, wie Annette Stein berichtete.

Bei den Schützen gebe es momentan drei Abteilungen, so Oberschützenmeister André Wagner. Allerdings leide der Schießsport momentan unter den aktuellen gesellschaftlichen Ereignissen. Die Vereine seien „das Rückgrat der Gesellschaft“ und das Zentrum der sozialen Kompetenz. Terror und Gewalt hätten dort nichts zu suchen, stellte Wagner klar und bekam Zustimmung dafür von den Anwesenden.

Ortsvorsteher Vielsack leitete anschließend die Wahlen. Es sei schon sehr gut vorgearbeitet worden, stellte er erfreut fest. Problemlos konnten alle Posten besetzt werden Als zweite Vorsitzende wurde Sandra Schwenk gewählt. Ihre Vorgängerin Ines Wössner wurde neu als Beisitzerin gewählt. Als weiteres Thema standen die Mitgliedsbeiträge auf der Tagesordnung. Ein Dank des Vorstands ging an alle Übungsleiter für ihr großes Engagement.  

Wahlen SV Weiden:

Für jeweils zwei Jahre wurden gewählt:

Zweite Vorsitzende: Sandra Schwenk (vorher: Ines Wößner)

Schriftführer: Thorsten Röhner

Oberschützenmeister: André Wagner

Abteilungsleiter Fußball: Sascha Schlotter (1 Jahr auf Wunsch)

Beisitzer:  Jochen Roth, Philipp da Conceicaio Hafner und Ines Wößner (neu)

 

Impressum

zur Startseite

Stand: 07.03.2020