Sportverein Weiden

Zeltlager der Fußballjugend 2019

Am 13.07.2019 fand zum 5. Mal in Folge das jährliche Jugendzeltlager unserer Fußballjugend statt. Entgegen einiger Prognosen durften wir bei gutem und vor allem trockenen Wetter 47 Kinder unserer Bambini, F-, E- und D-Jugend auf dem Weidener Sportgelände begrüßen. Somit konnten wir bei den Teilnehmerzahlen gegenüber dem Vorjahr erneut zulegen.

Mit 47 Kindern und 14 Betreuern starteten wir in einen aufregenden Tag.

Um 12:45 Uhr starteten wir wieder ins Programm. Nach kurzer Begrüßung und Erläuterung aller notwendigen Verhaltensregeln, wurden die vorab gelosten Mannschaften für das spätere Fußballturnier mitgeteilt. So bekamen die Kinder nun ihr eigenes Camp-Trikot in einer von sechs verschiedenen Farben. Zusätzlich erhielt jeder Kicker auch noch eine eigene Trinkflasche, mit der man sich durchgehend an der Getränkestation versorgen konnte.

Als ersten große Programmpunkt ging es für die Kinder auf eine „Schatzsuche“. Im Vorjahr musste noch nach einer Schatzkiste gesucht und gegraben werden. Dieses Jahr bekamen die drei Gruppen ihre Kiste samt Bollerwagen direkt zu Beginn. Blöd nur, dass die Kisten verschlossen waren. So hieß es 14 Rätsel und Aufgaben zu meisten, um in der Folge an den Schlüssel zu gelangen. Neben einem knifflige Hindernis-Gruppen-Parcours auf dem Sportgelände, musste auch das fußballerische Können in Form von Dosenschießen, Strafstößen und Jonglieren abgerufen werden. Damit hatten die Kicker aber erst 4 Aufgaben bestanden. Es gab auch viele Quizfragen zu beantworten, die zum Teil recht einfach, zum anderen Teil aber auch knifflig waren. Wie oft Deutschland Fußballweltmeister wurde, war für die Kinder jetzt nicht so die ganz große Herausforderung. Die Anzahl der Straßenlaternen in der Zollernstraße in Weiden wusste dann aber keiner so spontan aus dem Stehgreif. Also machten sich die Gruppen mit Bollerwagen, Schatzkiste, einem Ortsplan und ordentlich Proviant auf den Weg. Für eine der Aufgaben mussten die Jungs und Mädels auch noch irgendwoher ein rohes Ei bekommen. Unter dem Motto „Eier hat jeder im Kühlschrank“, klingelten die meisten einfach mal an irgendeiner fremden Haustüre – mit Erfolg. Am Ende galt es noch einen Code zu knacken und nach knapp 2 Stunden an der richtigen Wohnanschrift ein Lied zu singen und schon war man im Besitz des begehrten Schlüssels. In den Kisten fanden die Schatzsucher haufenweise Gummibärchen, Marshmallows, Fußballsticker und für jeden eine nummerierte Goldmünze. Diese sollte später wieder sehr wertvoll werden.

Um 16 Uhr durften sich alle an der Vitamin- und Eisbar mit kalten Melonenstücken, Bananen und Eis, aber auch an reichlich Gemüsesticks verkosten. Im Anschluss wurden die 47 Goldmünzen aus den Schatzkisten gegen teils richtig wertvolle Preise ausgelost. Dieses Jahr gingen wir regelrecht in die Vollen: Es gab zahlreiche Fanartikel vom SC Freiburg, 1. FC Köln, Schalke 04, Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach und natürlich vom FC Bayern München. Aber auch Artikel vom DFB und sogar von Real Madrid und dem FC Barcelona waren vor den glitzernden Kinderaugen aufgetürmt. Dazu gab es zahlreiche Fuß- und Minibälle von Uhlsport. Am Ende – und nach einigen Tauschaktionen – hatte jedes der 47 Kinder mindestens einen Artikel in der Hand. Soviel strahlende Gesichter nutzten wir dann auch direkt zu einem großen Gruppenfoto.

Zusammen mit den nun eintreffenden Eltern, wurde dann auf dem großen Grill vor dem Vereinsheim ausgiebig gegrillt. Bei Grillwürsten und Spezi konnten unsere Kicker nochmal kurz durchschnaufen, ehe es dann um 20 Uhr zum nächsten Highlite ging. Mit den zuvor gelosten 6 Teams spielten wir auf den Champions-League-Sieger aus. Jedes Team bekam auch noch einen Trainer zugelost, so dass wir in der Folge taktisch hoch anspruchsvollen Fußball bestaunen durften. Alle gaben ihr Bestes, schließlich konnte das Gewinnerteam den richtigen Champions-League-Pokal im Kleinformat gewinnen. Das Ganze wurde von regelmäßigen Torhymnen und einer tollen Flutlichtkulisse untermalt. Am Ende stellte sich das Team des FC Barcelona dann als das doch deutlich stärkste Team heraus. Ungeschlagen und mit echtem Powerfußball nahmen sie bei der Siegerehrung gegen 22:45 Uhr hochverdient die begehrte Trophäe in Empfang.

Danach ging es wieder ans Lagerfeuer, an dem auch wieder alte Fußballlieder gesungen wurden. Um ca. 1:30 Uhr gingen die letzten Kicker ins Zelt, so dass die Betreuer in aller Ruhe nochmals den Tag gemütlich nachbesprechen konnten.

Um 05:40 Uhr war die Nacht für viele aber bereits wieder vorbei. Früher, als so manchem Betreuer lieb war, ging man wieder auf den Sportplatz oder ans Lagerfeuer. Damit man auf keinen Fall etwas verpasst, hatte der ein oder andere Kicker sogar einen Wecker dabei. Schlafen kann man schließlich auch ein anderes Mal. Bis zum Frühstück wurde wieder mit vollem Einsatz Fußball gespielt. Dann gab es für alle Muffins, Kuchen und Brezeln und dazu Tee und Kakao. Die Trainer und Betreuer versorgten sich zudem mit bitternötigem Kaffee.

Gegen 11 Uhr wurden die glücklichen Kinder abgeholt. Und so ging es schließlich gegen 12 Uhr auch für die letzten Betreuer in den wohlverdienten Feierabend. Abschließend war auch dieses Jahr wieder eine klasse Veranstaltung. Ein großer Dank geht an die Profivereine, die uns wieder mit zahlreichen Artikeln versorgt haben. Auch herzlichen Dank an Uhlsport, für ein großzügiges Paket mit Fußbällen für die Kinder. Danke auch an alle übrigen Spender und natürlich an die wieder zahlreichen und voll motivierten Trainer und Betreuer! Ohne euch, wäre eine solche Veranstaltung nicht durchführbar! Bis zum nächsten Jahr, gute Nacht!

Bericht von Sascha Schlotter

Noch vor dem Eintreffen der Kinder wurden die letzten Details zum Ablauf besprochen.



Nach kurzer Einweisung ging es auch schon los. Beim Dosenschießen fieberten alle mit.



Da einer den Boden nicht berühren durfte, war der Hindernisparcours recht knifflig.



Am Ende schaffte aber jede Gruppe als Team diese Aufgabe.



Weiter ging es in den Ort. Alle Kinder noch da, keiner bislang verloren...läuft!



Da man die Schatzkiste nicht verlieren wollte, wurde genau darauf aufgepasst.



Was kostet ein Zwiebelrostbraten im Rößle? Auch dieses Rätsel musste gelöst werden.



An Steigungen zeigten alle echten Team-Spirit und zogen und schoben mit voller Kraft.



Nebenbei mussten man noch ein “rohes Ei” besorgen. Einfach mal irgendwo klingeln. Hat ja jeder.



Selten sieht man solche Freude über ein rohes Ei. Herzlichen Glückwunsch!



Während die eine Gruppe schließlich ihre Beute direkt vor Ort öffnen konnte....



...schleppten die anderen alles erstmal zurück ins Sportheim. Man wollte ja nichts verlieren.



Im Anschluss wurden den verschiedenen Champions-League-Teams die Trainer zugelost.



Nun ging es an die Ausgabe der Fan- und Fußballartikel. Jeder bekam etwas für seine Münze.



Danach wurde zusammen mit den Eltern gegrillt. Nach und nach füllte sich der Vorplatz.



Nachdem die Kinder mit Würstchen versorgt waren, legte der Rest auf. Lecker!



In gemütlicher Atmosphäre konnten alle etwas zur Ruhe kommen und entspannen.



Dann ging es an die Champions-League. Die Turnierleitung war bereits Feuer und Flamme.



Von Beginn an verlief alles sehr fair. So wie es sich auch gehört.



Relativ schnell kam der FC Barcelona (dunkelrot) als Favorit so richtig in Fahrt.



Aber auch alle anderen Teams zeigten bis zum Ende großen Einsatz und tolle Spiele.



Bei der Siegerehrung waren sich dann auch alle einig, dass es nur einen Sieger geben konnte:



Ungeschlagen und mit teils deutlichen Siegen holte sich Barcelona die begehrte Trophäe.



Nun ging es ans Lagerfeuer. Zum Teil wurde hier auch richtig gesungen. Sehr schön!



Schnitt...05:55 Uhr. Die Sonne scheint noch nicht. Aber dafür haben wir immer noch ein Feuer.



Andere zeigten schon wieder auf dem Sportplatz ihr Können an der Kugel. Respekt.



Gegen 08:00 Uhr gab es endlich Frühstück. Auswahl gab es reichlich für die müden Kicker.



Immer mehr trudelten zum Frühstück ein...und 2 Stunden später dann zufrieden nach Hause.



 

Impressum

zur Startseite

Stand: 29.09.2019