Sportverein Weiden

Erneuter Sieg für LUPI-Schützen
Knappe Niederlage für 2. LG-Mannschaft

Vergangene Woche hatten die Luftpistolenschützen des SV Weiden einen weiteren Wettkampf daheim gegen Nordstetten IV. Jochen Roth konnte seine bisherigen guten Ergebnisse erneut toppen. Er erzielte 364 Ringe und war drittbester Schütze von allen Mannschaften. Neben ihm in die Wertung gekommen sind André Wagner mit 329, Simon Klöpfer mit 324 sowie Rainer Roth mit 312. Wolfgang Schäuble erzielte 309 Ringe. Der SV Weiden siegte am Ende mit 1329:1310 und ist in der Tabelle nun 4.
Die 2. Luftgewehrmannschaft hatte ebenfalls einen Heimwettkampf, Gegner war die SG Altheim-Weitingen. Tagesbester Weidener Schütze war Florian Maier mit 358 –sein bestes Ergebnis bisher. Außerdem in die Wertung gekommen sind Laura Maier (343), Vanessa Kluge (351) sowie Sebastian Fahnenstich (339). Jan Meier reichte es zwar nicht in die Wertung, er erzielte mit 313 jedoch wie Florian sein bestes Ergebnis. Weniger gut lief es dagegen bei Christoph Fahnenstich (334), Lukas Maier (315) und Samuel Klöpfer (307). Der SV musste sich am Ende mit 1391:1434 geschlagen geben und ist in der Tabelle weiterhin 4.

Bericht vom 15.01.2018 von Sebastian Fahnenstich

 

Schützenjahr endet erfolgreich
SV Weiden I und II mit guten Ergebnissen

Nachdem die Luftpistolenmannschaft Anfang Dezember ihren letzten Wettkampf im Jahr 2017 bereits erfolgreich bestritten hatte, konnten sich beide Luftgewehrmannschaften vergangene Woche ebenfalls über gute Ergebnisse freuen. Die 1. Mannschaft musste daheim gegen Grünmettstetten III schießen. Jochen Roth setzte sich mit 382:365 gegen seinen Gegner durch und auch Markus Schweizer lies seinem Gegner mit 380:357 keine Chance. Ebenfalls einen Punkt für Weiden holte Daniel Eberhardt mit 355:329. Giuliana Hennig (357:361) musste ganz knapp einen Punkt abgeben und auch Rainer Mayer musste sich seinem Gegner mit 352:369 geschlagen geben. Der Weidener Schützen siegten am Ende mit 3:2 und sind nach dem 4. Wettkampf weiterhin ungeschlagen. In der Tabelle sind sie nun 2.

Die 2. Mannschaft musste in Dornhan schießen. Alle Schützen zeigten eine geschlossen gute Mannschaftsleistung. In die Wertung gekommen sind Vanessa Kluge mit 366, Christoph Fahnenstich mit 364, Lukas Maier mit 339 und Florian Maier mit 356. Die restlichen Ergebnisse waren ebenfalls gut: Samuel Klöpfer (334), Laura Maier (331) sowie Jan Meier (271). Trotz dieser guten Ergebnisse mussten sich die Weidener Schützen am Ende gegen den Tabellenführer mit 1425:1461 geschlagen geben. In der Tabelle konnten sie sich dennoch von dem 5. auf den 4. Platz verbessern.

Bericht vom 18.12.2017 von Sebastian Fahnenstich

 

Lupi-Schützen fahren erneut Sieg ein

Bei den Weidener Luftpistolenschützen hält der Positivtrend der vergangenen zwei Wettkämpfe an. Vergangene Woche waren sie in Untertalheim erneut erfolgreich. Jochen Roth bestätigte mit 356 aufs Neue seine guten Schießleistungen. Neben ihm in die Wertung gekommen sind Rainer Roth mit 336, André Wagner mit 340 sowie Simon Klöpfer mit 331. Bei Wolfgang Schäuble lief es leider nicht wie gewünscht, er kam auf 295 Ringe. Der SV Weiden setzte sich am Ende souverän mit 1363:1308 durch. Lediglich die 1. Mannschaft aus Sulz war an diesem Wettkampftag besser. In der Tabelle belegen die Weidener Schützen weiterhin Platz 3 mit nur 17 Ringen Rückstand auf Platz 2.

Die Luftgewehrschützen mussten in der Pokalrunde in Starzach hingegen eine Niederlage hinnehmen. Erfreulich war das Ergebnis von Laura Maier, welche mit 348 Ringen erneut in die Wertung kam. Ihr Bruder Lukas zeigte mit 349 ebenfalls eine gute Leistung. Neben den beiden sind außerdem Giuliana Hennig (354) und Florian Maier (335) in die Wertung gekommen. Für Sebastian Fahnenstich (322) und Samuel Klöpfer (283) hat es leider nicht gereicht in die Wertung. Der SV Weiden musste sich mit 1388:1441 geschlagen geben und ist in der Tabelle jetzt 7.

Bericht vom 10.12.2017 von Sebastian Fahnenstich

 

Weidener Schützen weiter auf Erfolgskurs
1. und 2. Mannschaft fahren Sieg ein

Nachdem bereits die LUPI-Mannschaft des SV Weiden ihren letzten Wettkampf für sich entscheiden konnten, setzten sich letzte Woche beide Luftgewehrmannschaften gegen ihre Gegner durch. Die 1. Mannschaft war zu Gast in Geislingen. Besonders zu erwähnen ist Giuliana Hennig. Durch das regelmäßige Training –seit dieser Runde auch zusätzlich im Kader- werden ihre Ergebnisse von Wettkampf zu Wettkampf besser. Gegen Geislingen setzte sie sich gegen ihren Gegner mit 379:365 deutlich durch. Die weiteren Punkte für Weiden holten Jochen Roth (384:373) und Markus Schweizer (382:375). Daniel Eberhardt (368:374) und Rainer Mayer (367:378) mussten leider einen Punkt abgeben. Der SV Weiden siegte am Ende mit 3:2 und ist in der Tabelle nun 2.
Die 2. Mannschaft war bei ihrem Heimwettkampf gegen Dettensee ebenfalls erfolgreich. Dank des regelmäßigen Trainings zeigten alle Schützen eine geschlossen gute Mannschaftsleistung. Florian Maier konnte sein ohnehin schon gutes Ergebnis vom letzten Wettkampf mit 347 erneut toppen und schaffte den Sprung in die Wertung erneut. Sein Bruder Lukas stellte sein Können mit 350 ebenfalls unter Beweis. Außerdem in die Wertung gekommen sind Vanessa Kluge mit 360 und Christoph Fahnenstich mit 356. Christoph’s Bruder Sebastian kam auf 338. Jan Meier (278) und Samuel Klöpfer (320) konnten sich im Vergleich zum letzten Wettkampf deutlich verbessern. Der SV Weiden siegte am Ende souverän mit 1413:1270. In der Tabelle ist die Mannschaft nun 5. mit nur 6 Ringen Rückstand auf Platz 4.

Bericht vom 19.11.2017 von Sebastian Fahnenstich

 

LUPI-Schützen erfolgreich gegen Sulz

Vergangene Woche hatte die Luftpistolenmannschaft des SV Weiden ihren 3. Wettkampf daheim gegen die 2. Mannschaft aus Sulz. Besonders zu erwähnen ist Jochen Roth. Mit 357 Ringen war er der drittbeste Schütze unter allen 10 Mannschaften. Neben ihm in die Wertung gekommen sind Rainer Roth mit 338, André Wagner mit 331 sowie Simon Klöpfer mit 317. Wolfgang Schäuble erzielte 309 Ringe. Die Weidener Schützen setzten sich am Ende souverän mit 1343:1306 gegen die Sulzer durch. Lediglich Nordstetten II und Sulz I hatten ein noch besseres Ergebnis als Weiden. In der Tabelle sind sie nun 5.

Bericht vom 13.11.2017 von Sebastian Fahnenstich

 

Knappe Niederlage im Pokal

Vergangene Woche hatten die Weidener Schützen ihren zweiten Pokalwettkampf daheim gegen Dornhan. Mit am Start waren Rainer Mayer, Giuliana Hennig, Laura Maier, Florian Maier, Samuel Klöpfer und Sebastian Fahnenstich. Besonders zu erwähnen sind Florian und Laura. Florian erzielte mit 341 sein persönliches Bestergebnis und kam wie bereits im letzten Wettkampf in die Wertung. Auch Laura zeigte mit 340 Ringen ein gutes Ergebnis und schaffte den Sprung in die Wertung ebenfalls. Außerdem in die Wertung gekommen sind Rainer mit 368 sowie Giuliana mit 354. Sebastian erzielte 333 Ringe und Samuel 251. Am Ende mussten sich die Weidener knapp geschlagen geben mit 1403:1443. In der Tabelle sind sie nun 6.

Bericht vom 06.11.2017 von Sebastian Fahnenstich

 

4:1 Sieg beschert SV Weiden I Tabellenplatz 3
SV Weiden II festigt sich im Mittelfeld

Nachdem die Schützen der 1. LG-Mannschaft des SV Weiden ihren 1. Wettkampf in der Bezirksliga A bereits gewonnen hatten, konnten sie sich vergangene Woche gegen Lauterbach erneut über einen Sieg freuen. Bis auf Daniel Eberhardt (367:373) konnten sich alle Weidener gegen ihre Gegner durchsetzen. Auch Laura Maier, welche für Markus Schweizer eingesprungen ist, holte mit 328:316 einen Punkt. Jochen Roth siegte mit 379:376 und Giuliana Hennig setzte sich souverän durch mit 369:350. Rainer Mayer hingegen machte es spannend. Aufgrund der Ringgleichzahl nach 40 Schuss kam es zum Stechenschießen. Erst im 2. Schuss konnte er dabei das Rennen mit 10:9 knapp für sich entscheiden. Durch diesen 4:1 Erfolg befindet sich der SV Weiden I in der Tabelle nun auf dem 3. Platz.

Die 2. Mannschaft hatte in der Kreisliga ebenfalls ihren 2. Wettkampf. Gegner war die SG Altheim-Weitingen. Die Weidener Schützen zeigten gute Leistungen, gegen den Tabellenführer hatten sie dennoch keine Chance. In die Wertung gekommen sind Vanessa Kluge mit 355, Sebastian Fahnenstich mit 342, Lukas Maier mit 339 sowie Florian Maier (338), welcher in seinem 3. Wettkampf erstmals den Sprung in die Wertung schaffte. Die weiteren Ergebnisse : Laura Maier (312), Samuel Klöpfer (238). Am Ende mussten sich die Weidener Schützen mit 1374:1466 geschlagen geben. Durch diese erneut guten Ergebnisse sicherten sie sich Tabellenplatz 5 mit nur wenig Ringen Rückstand auf Platz 4.

Bericht vom 23.10.2017 von Sebastian Fahnenstich

 

Gute Ergebnisse für Weidener LG-Schützen
Knappe Niederlage für Lupi-Mannschaft

Nachdem die Luftgewehr(LG)- und Luftpistolenrunde(Lupi) in der Kreisliga sowie die Bezirksligarunde (LG) bereits losgegangen sind, hatten die Weidener LG-Schützen kürzlich ihren ersten Pokalwettkampf in Dettingen. Bis zu zehn Schützen schießen in einer Mannschaft mit, wovon die 4 besten in die Wertung kommen. Die Weidener zeigten eine geschlossene gute Mannschaftsleistung. Besonders zu erwähnen sind Giuliana Hennig und Florian Maier. Giuliana bewies mit 370 Ringen erneut, dass sie ihren Stammplatz in der 1. Mannschaft verdient hat. Florian zeigte mit 338 Ringen ebenfalls eine beachtliche Leistung und verpasste den Sprung in die Wertung in seinem 2. Wettkampf nur knapp. Die weiteren Ergebnisse: Rainer Mayer (374), Lukas Maier, (355), Sebastian Fahnenstich (339). Gegen ihre Gegner hatten die Weidener Schützen trotz dieser guten Leistungen dennoch keine Chance, sie unterlagen mit 1438:1500. In der Tabelle befinden sie sich nun im Mittelfeld auf dem 6. Platz.

Die Lupi-Mannschaft hatte in Nordstetten bereits ihren 2. Wettkampf. Sie konnten leider nicht an ihre guten Leistungen vom 1. Wettkampf anknüpfen. Tagesbester Schütze war erneut Jochen Roth mit 345 Ringen. Außerdem in die Wertung gekommen sind Rainer Roth mit 323, Simon Klöpfer mit 329 sowie André Wagner mit 313. Wolfgang Schäuble erzielte 310 Ringe. Am Ende musste sich die Weidener Mannschaft ganz knapp geschlagen geben mit 1310:1311 und ist nun 6. in der Tabelle.

Bericht vom 16.10.2017 von Sebastian Fahnenstich

 

Erste Wettkämpfe für Weidener Schützen

Zwei Siege und eine Niederlage – das ist die Bilanz der ersten Rundenwettkämpfe der Weidener Schützen. Die erste Luftgewehrmannschaft konnte sich in der Bezirksliga A in Mühlen mit 3:2 durchsetzen. Die Punkte für Weiden holten Rainer Mayer (368:362), Daniel Eberhardt (361:356) und Jochen Roth, welcher sich nach Ringgleichzahl (374) im Stechenschießen mit 9:7 gegen seine Gegnerin durchsetzen konnte und Weiden somit den ersten Sieg im ersten Wettkampf bescherte. Markus Schweizer musste sich knapp geschlagen geben mit 376:381 und die aus der 2. Mannschaft aufgerückte Schützin Giuliana Hennig war chancenlos, obwohl sie mit 354 eine gute Leistung zeigte. In der Tabelle ist Weiden I nach dem ersten Wettkampf 3. Ebenfalls erfolgreich waren die Luftpistolenschützen, welche in der Kreisliga schießen. Sie besiegten ihre Gegner aus Untertalheim mit 1331:1294. In die Wertung gekommen sind Jochen Roth mit 345, Rainer Roth (330), Wolfgang Schäuble (329) und André Wagner (327). Simon Klöpfer erzielte 321 Ringe. Durch diesen Sieg sicherte sich Weiden Tabellenplatz 5.
Die 2. LG-Mannschaft (ebenfalls Kreisliga) musste leider eine Niederlage hinnehmen gegen Dornhan (1392:1430), darf sich mit Florian Maier, Samuel Klöpfer und Jan Meier jedoch über 3 neue Schützen freuen. In die Wertung gekommen sind Vanessa Kluge (358), Christoph Fahnenstich (353), Justin Springwald (346) sowie Laura Maier mit 335. Die weiteren Ergebnisse: Lukas Maier (333), Sebastian Fahnenstich (331), Florian (309), Samuel (300), Jan (229). In der Tabelle befindet sich Weiden II nach dem ersten Wettkampf auf dem 4. Platz.

Bericht vom 24.09.2017 von Sebastian Fahnenstich

 

Deutsche Meisterschaft Target-Sprint
SV Weiden mit guten Ergebnissen

Ende August machten sich die Weidener Biathleten Simon Klöpfer, Lukas Maier und Vanessa Kluge zum Abschluss der Saison auf den Weg nach München. Dort fand die Deutsche Meisterschaft im Target-Sprint statt, einer noch jungen Sportart im Biathlon. Aufgrund der kurzen Laufstrecken (3x400 Meter) liegt der Fokus beim Schießen. Pro Schießeinlage stehen jedem Athlet neben dem 5er Magazin 5 Einzellader zur Verfügung. Anders als beim Biathlon sonst üblich hat jeder Sportler einen fest zugewiesenen Stand. Je nach Teilnehmerzahl gibt es mehrere Vorläufe, wovon die 12 Besten ins Finale kommen.
Vanessa, Simon  und Lukas  konnten sich bei starker Konkurrenz alle fürs Finale qualifizieren. Dort machten sie ebenfalls ein gutes Rennen. Vanessa sicherte sich in der Altersklasse der Damen den 10. Platz und Simon (Jugend) und Lukas (Junioren) erreichten jeweils Platz 7. In der Staffel am nächsten Tag belegte Lukas gemeinsam mit Martina Zimmerer (SGi Ennetach) und dem Bondorfer Marcel Wagner erneut den 7. Platz. Simon verbesserte sich zusammen mit Jana Herzberg (SV Boll) und Silke Fischer (SGi Ennetach) sogar auf den 6. Platz. Vanessa verpasste das Finale mit ihrer Staffel leider knapp, sie lief jedoch ihre persönliche Bestzeit in der Disziplin Target-Sprint.
Der SV Weiden gratuliert seinen Biathleten und wünscht ihnen für die kommende Saison viel Erfolg.


Bericht vom 28.08.2017 von Sebastian Fahnenstich

 

Deutsche Meisterschaft Sommerbiathlon
Silber für Simon Klöpfer und Bronze für Lukas Maier

Insgesamt 9 Sommerbiathleten des SV Weiden waren bei der Deutschen Meisterschaft Ende Juli in Altenberg am Start. Die meisten Starter gab es bei den Schülern und der Jugend. Simon Klöpfer (Jugend männlich) war Weiden erfolgreichster Biathlet. Im Sprint sicherte er sich den 2. Platz mit nur 1 Sekunde Rückstand auf den Erstplatzierten. Im Massenstart verpasste er als 4. das Treppchen  knapp und in der Staffel sicherte er sich gemeinsam mit Jan Teubner (DAV Ulm) und Niklas Held (SV Bondorf) erneut die Silbermedaille. Eine weitere Weidener Medaille gab es für Lukas Maier, welcher seit diesem Jahr bei den Junioren – einer sehr starken Altersklasse – startet. In der Staffel sicherte er sich gemeinsam mit Sven Keinath (SV Meßstetten) und Marcel Wagner (SV Bondorf) in einem spannenden Rennen die Bronzemedaille. Im Sprint und Massenstart belegte er mit Platz 9 und 19 ebenfalls gute Platzierungen. Auch die zwei Neulinge Samuel Klöpfer und Florian Maier (beide Schüler männlich) zeigten bei ihrer ersten Deutschen Meisterschaft gute Leistungen. Bei einem Teilnehmerfeld von 55 Startern belegte Samuel im Sprint Platz 37, dicht gefolgt von Florian auf Platz 38. Im Massenstart lief es für die beiden am Schießstand nicht optimal; Florian kam dennoch als 40. ins Ziel und Samuel wurde 43. In der Staffel sicherten sich die beiden gemeinsam mit Matthias Rauch (DAV Ulm) trotz schwieriger Windverhältnisse Platz 14 und konnten noch 2 Staffeln deutlich hinter sich lassen. Giuliana Hennig und Laura Maier hatten bei den Schülerinnen ebenfalls viele Konkurrentinnen. Im Sprint belegten sie die Plätze 40 und 41 mit nur 2 Sekunden Unterschied. Im Massenstart verbesserte sich Giuliana mit nur 2 von 15 Schießfehlern auf Platz 31, Laura wurde 33. In der Staffel konnte Giuliana mit einem erneut tadellosen Schießen gemeinsam mit David Schmutz und Richard Maier (beide DAV Ulm) als Neuntplatzierte noch 7 gegnerische Staffeln hinter sich lassen. Justin Springwald (Jugend männlich) hatte mit der anspruchsvollen Strecke zu kämpfen. Er belegte im Sprint Platz 49 und schaffte die Qualifikation zum Massenstart leider nicht. Starke Konkurrenz hatten die erfahrensten Biathleten Christoph und Sebastian Fahnenstich bei den Herren. Im Sprint erreichte Sebastian Platz 32 und Christoph Platz 36, da es bei beiden beim Schießen nicht so gut lief. Im Massenstart konnte sich Sebastian dann auf Platz 24 verbessern, Christoph war ganz knapp nicht dabei im Massenstart. Aber in der Staffel konnte er seine Leistung gemeinsam mit seinem Bruder und Dieter Hofer (SV Boll) nochmal unter Beweis stellen. Sebastian übergab als Startläufer an 8. Position an seinen Bruder, die schwierigen Windverhältnisse machten den Schießstand danach jedoch z.T. unberechenbar. Dieter lief am Ende als 21. über die Zielgerade.

Der SV Weiden gratuliert seinen Biathleten recht herzlich und wünscht weiterhin viel Erfolg.




Bericht vom 15.08.2017 von Sebastian Fahnenstich

 

Gute Schießergebnisse in Kippenheim

Kürzlich fanden in Kippenheim bei hochsommerlichen Temperaturen die südbadische Landesmeisterschaft sowie der letzte Lauf des Baden-Schwaben-Cups statt. Bei der anspruchsvollen Strecke nochmal eine gute Gelegenheit für eine intensive Vorbereitung für die Deutsche Meisterschaft. Alle 9 Biathleten des SV Weiden zeigten gute Leistungen, besonders beim Schießen. Beim BS-Cup verpassten Florian Maier, Simon Klöpfer und Sebastian Fahnenstich mit jeweils nur 1 Schießfehler nur knapp ein Nuller-Schießergebnis. Auch der Rest der Mannschaft musste maximal 4 Strafrunden laufen. Bei den Schülern konnte sich Florian an beiden Wettkampftagen knapp vor Samuel Klöpfer durchsetzen. Bei den Schülerinnen musste Giuliana Hennig jeweils Laura Maier den Vortritt lassen, die restlichen Konkurrentinnen konnte sie aber hinter sich lassen. Simon (Jugend männlich) und Sebastian (Herren) setzten sich ebenfalls an beiden Tagen vor ihren Konkurrenten durch. Justin Springwald (Jugend) konnte sich beim BS-Cup vom 4. Platz der Landesmeisterschaft auf den 2. Platz verbessern, sodass es auch hier einen Weidener Doppelsieg gab. Lukas Maier überzeugte bei den Junioren ebenso mit guten Schieß- und Laufergebnissen, leider hatte er keine Konkurrenten. Auch Christoph Fahnenstich konnte mit seinem 3. Platz beim BS-Cup und der LM zufrieden sein. In der Staffel beim BS-Cup siegte er zudem gemeinsam mit Simone Folz und Janik Eichstädt aus Rissenthal vor der Staffel aus Herdwangen.

Der SV Weiden gratuliert seinen Biathleten und wünscht ihnen viel Erfolg bei der Deutschen Meisterschaft dieses Wochenende in Altenberg.

Bericht von Sebastian Fahnenstich

 

Landesmeisterschaft Sommerbiathlon
Weidener Athleten gewappnet für Deutsche Meisterschaft

Anfang Juli fand auf der Weidener Biathlonanlage die Landesmeisterschaft im Sommerbiathlon statt, welche als Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft gilt. Leider waren es mit 66 Startern weniger Teilnehmer als 2016, doch allein der SV Weiden stellte mit 10 Biathleten ein großes Starterfeld. Ebenfalls erfreulich war, dass mancher Besucher des parallel stattfindenden Sommerfestes beim Biathlon vorbeischaute. Die Weidener Athleten stellten ihr Können unter Beweis und zeigten gute Leistungen. Besonders zu erwähnen ist Giuliana Hennig. Ihr gelang es als eine der wenigen Athleten überhaupt, alle 10 Ziele zu treffen. Sie belegte bei den Schülerinnen am Ende Rang 4, dicht gefolgt von Laura Maier, welche leider ein bisschen Pech mit dem Stehendschießen hatte. Simon Klöpfer (Platz 2 Jugend mit nur 26 Sekunden Rückstand auf Platz 1), Lukas Maier (Platz 4 Junioren) sowie Christoph Fahnenstich (Platz 6 Herren) zeigten mit jeweils 1 Schießfehler ebenfalls gute Schießleistungen. Sebastian Fahnenstich erreichte mit 2 Schießfehlern bei starker Konkurrenz in der Herrenaltersklasse Platz 4. Die zwei Neulinge Samuel Klöpfer und Florian Maier hatten bei den Schülern ebenfalls starke Konkurrenz. Sie belegten am Ende die Plätze 12 und 10. Vanessa Kluge zeigte mit 3 Schießfehlern ebenfalls eine solide Schießleistung, doch läuferisch musste  sie sich ihren starke Konkurrentinnen geschlagen geben. Sie belegte am Ende den 4. Platz.

Auf der nur 1,2 Kilometerlangen Target-Sprint-Strecke gab es nochmal spannende Wettkämpfe. Durch die kurzen Laufrunden von jeweils nur 400 Meter entscheidet sich das Rennen oft am Schießstand. Simon wurde 3. knapp hinter dem Zweitplatzierten. Ebenso dritte wurden Vanessa und Giuliana. Lukas verbesserte sich von Platz 4 auf Platz 2 und hätte sogar noch gewinnen können, doch sein Konkurrent Marcel Wagner aus Bondorf konnte sich auf der letzten Laufrunde ein wenig absetzen. Sebastian und Christoph wurden bei den Herren wie bereits im Sprint 4. und 6. Sebastian fehlten jedoch nur ein paar Sekunden auf den drittplatzierten Tobias Giering.

Der SV Weiden gratuliert recht herzlich zu den Leistungen und wünscht seinen Biathleten viel Erfolg bei der Deutschen Meisterschaft End Juli in Altenberg.

LM 2017 Ergebnisliste
LM 2017 Target Ergebnisliste

Bericht von Sebastian Fahnenstich
 

Baden-Schwaben-Cup Weiden
SV Weiden mit größtem Starterfeld seit langem

Am 18.06.2017 fand auf der Weidener Biathlonanlage der 4. Lauf des Baden-Schwaben-Cups 2017 statt. Das Team um Rainer Roth hatte zwar nicht so viele Anmeldungen wie letztes Jahr, dafür waren es allein von Weiden mit 9 Teilnehmern so viele Starter wie schon lange nicht mehr. Gerade im Jugendbereich kann sich der SV Weiden momentan über einen großen Zuwachs freuen.
Besonders zu erwähnen ist Florian Maier. Mit nur einem Schießfehler sicherte er sich bei den Schülern Platz 3, dicht gefolgt von Samuel Klöpfer, welcher mit 3 Schießfehlern ebenfalls eine gute Schießleistung zeigte. Bei den Schülerinnen gab es ein spannendes Duell zwischen Laura Maier und Giuliana Hennig, welches Laura mit lediglich 1,5 Sekunden Vorsprung für sich entscheiden konnte. Simon Klöpfer konnte sich in der Altersklasse der Jugend dank seiner guten Lauf- und Schießleistung (12 von 15 Treffer) vor seinen Konkurrenten durchsetzen. Für Justin Springwald gab ist mit Platz 3 (ebenfalls Jugend) eine weitere Podestplatzierung. Lukas Maier, welcher seit diesem Jahr bei den Junioren startet, hatte unter allen Startern die beste Laufzeit und siegte trotz einiger Schießfehler deutlich vor Stefan Moß aus Ennetach. Bei den Herren musste sich Sebastian Fahnenstich lediglich dem Bondorfer Simon Schuhmacher geschlagen geben; sein Bruder verfehlte das Treppchen als 4.
Mittags in der Staffel wurde es auf Grund der kurzen Laufstrecken (3x400 Meter pro Läufer) nochmal spannend. Durch die z.T. langen Schießzeiten gab es einen regen Wechsel an der Spitze. Die Weidener erreichten folgende Platzierungen: Laura, Samuel, Florian: Platz 2 Schüler; Simon, Justin, Lukas: Platz 1 Junioren; Sebastian, Christoph+ Stefan Moß (SGi Ennetach): Platz 1 Herren.

Ergebnisse
BSC 2017 Ergebnisliste
BSC 2017 Staffel Ergebnisliste

Bericht von Sebastian Fahnenstich
 

Weidener Schützen machen Sulzer Kartbahn unsicher

Vergangene Woche machten sich die Weidener Schützen gemeinsam auf den Weg nach Sulz. Dort stellten sie als Abwechslung zum Training ihr Können auf der Kartbahn unter Beweis. Die Biathleten erhielten hierfür einen Gutschein als Anerkennung für ihre guten Leistungen bei der Deutschen Meisterschaft 2016. Da es unterschiedlich schnelle Karts gibt, durften zuerst die jüngeren Schützen an den Start gehen und anschließend begab sich der Rest auf die Strecke. Bei der Jugend hatte Samuel Klöpfer am Ende die schnellste Zeit und bei den Erwachsenen verwies Markus Schweizer seine Schützenkameraden in die Schranken. Neben vielen Überholmanövern hatte die Truppe aus Weiden während der 30-minütigen Fahrt reichlich Spaß. Um das Gesellige zu pflegen, ging man zum Abschluss noch ins Sportheim nach Weiden, wo man den Abend mit Pizza gemütlich ausklingen ließ. Alle Schützen waren sich einig, dass solch eine Unternehmung gerne wiederholt werden könne. 

Bericht vom 09.05.2017 von Sebastian Fahnenstich

 

Sommerbiathlonauftakt 2017
SV Weiden mit größtem Starterfeld seit langem

Ende April hatten die Weidener Sommerbiathleten nach der Winterpause ihren ersten Wettkampf 2017. Wie jedes Jahr ging es los mit dem Baden-Schwaben-Cup in St. Leon Rot. Neben den bisherigen Weidener Biathleten Laura Maier, Giuliana Hennig, Justin Springwald, Lukas Maier, Simon Klöpfer, Sebastian und Christoph Fahnenstich kann sich der SV Weiden mit Samuel Klöpfer über einen neuen Biathlet freuen. Auch Michael Klöpfer nutzte die Gelegenheit, um Sommerbiathlon auszuprobieren.
Der BS-Cup besteht aus fünf Veranstaltungen (St. Leon Rot, Hüffenhardt, Boll, Weiden, Kippenheim). Um in die Wertung zu kommen, muss man an 4 Wettkämpfen teilnehmen. Je nach Altersklasse müssen beim BS-Cup verschiedene Laufstrecken absolviert werden. Pro Fehlschuss gibt es für jeden Teilnehmer eine Zeitstrafe von 30 Sekunden.
Trotz der kurzen Vorbereitungszeit zeigten die Weidener Biathleten gute Leistungen. Laura und Giuliana hatten bei den Schülerinnen keine weiteren Konkurrentinnen. Laura hatte am Ende die Nase vorne. Samuel sicherte sich in seinem ersten Wettkampf Platz 3 bei den Schülern. Simon und Justin hatten in der Altersklasse der Jugend mit 6 Startern das größte Teilnehmerfeld. Sie belegten am Ende die Plätze 4 und 5. Lukas startet seit diesem Jahr bei den Junioren. Er musste sich lediglich dem Bondorfer Marcel Wagner geschlagen geben. Christoph und Sebastian hatten bei den Herren starke Konkurrenz. Sebastian sicherte sich dank seiner guten Laufleistung Platz 2. Bei Christoph klappte es am Schießstand leider nicht wie gewünscht, er wurde 4. Michael belegte in seiner Altersklasse Platz 2.
Mittags in der Staffel gab es für Weiden ebenfalls gute Platzierungen. Giuliana belegte zusammen mit Justin und Simon Platz 2 und Laura’s Staffel mit Samuel und Lukas wurde 1. Michael sicherte sich mit Anna Ruppl aus Hüffenhardt und Dieter Hofer (SV Boll) den 2. Platz.

Bericht vom 30.04.2017 von Sebastian Fahnenstich

 

Zweiter Sieg im dritten Wettkampf
Weidener Schützen erfolgreich

Nach zuletzt einem Sieg und einer Niederlage konnten die Weidener Schützen der 1. Mannschaft in ihrem 3. Wettkampf in der Bezirksoberliga den 2. Sieg feiern. Gegner war der SV Mühlen 1. Für Weiden am Start waren Jochen Roth, Daniel Eberhardt, Rainer Mayer, Lukas Maier sowie Christiane Beiter, welche für Markus Schweizer eingesprungen ist. Jochen setzte sich mit 380:374 durch und auch Christiane sicherte Weiden einen Punkt (365:346). Den 3. Weidener Punkt holte Rainer mit 372:365. Daniel erwischte keinen guten Tag, er unterlag seinem Gegner mit 359:373. Bei Lukas war es knapp, er hatte lediglich einen Ring weniger als sein Konkurrent (343:344) Die Weidener Schützen siegten am Ende mit 3:2.

SV Weiden II – SV Hochdorf I      1345 : 1468

Weniger erfolgreich waren dagegen die Schützen der 2. Mannschaft in der Kreisliga. Sie unterlagen ihren Gegnern aus Hochdorf mit 1345:1468. Mit Giuliana Hennig, Laura Maier, Vanessa Kluge, Justin Springwald und Sebastian Fahnenstich waren die Weidener dieses Mal zu fünft. Tagesbeste Schützin war Giuliana, welche mit 348 Ringen so erfolgreich war wie noch nie. Neben ihr haben es außerdem Vanessa (344), Justin (327) und Sebastian (326) in die Wertung geschafft. Laura kam auf 295.

Bericht vom 14.11.2016 von Sebastian Fahnenstich

 

Rundenauftakt für SV Weiden II
Justin Springwald und Laura Maier mit neuem Rekord

Nachdem die Luftgewehrrunde im Pokal und der Bezirksoberliga sowie die Runde der Lupi-Schützen bereits losgegangen sind, hatte die 2. Mannschaft der Schützenabteilung Weiden vergangene Woche ihren ersten Wettkampf in Starzach. Besonders zu erwähnen sind hierbei Laura Maier und Justin Springwald. Sie wurden für das regelmäßige Training belohnt. Laura schoss mit 342 einen neuen persönlichen Rekord und auch Justin erzielte mit 350 Ringen sein persönliches bestes Ergebnis. Sie kamen neben Lukas Maier (346) und Vanessa Kluge (359) sogar in die Wertung. Für Giuliana Hennig (321) und Sebastian Fahnenstich (337) reichte es leider nicht in die Wertung. Die Weidener Schützen hatten gegen ihre Gegner keine Chance, da diese alle über 370 schossen. Der Wettkampf endete 1397:1503.

Bericht vom 17.10.2016 von Sebastian Fahnenstich

 

Sebastian Fahnenstich erfolgreich bei Lemberglauf

Vergangenen Sonntag fand bei herrlichem Wetter der Lemberglauf statt. Start war an der Kreissparkasse in Gosheim und Ziel der Lemberg. Der Lauf hat eine Länge von 9,5 Kilometer und 340 Meter Höhenunterschied. Durch die ständigen Anstiege muss das Rennen gut eingeteilt werden. Besonders der letzte Anstieg verlangt von den Teilnehmern nochmal alles ab. Sebastian Fahnenstich nutzte den Lemberglauf für ein intensives Bergtraining. Nach 43 Minuten erreichte er als 16. von insgesamt 124 Startern das Ziel. In seiner Altersklasse wurde er 5.  

Bericht vom 17.10.2016 von Sebastian Fahnenstich

 

Deutsche Meisterschaft Sommerbiathlon
Zweimal Gold und einmal Silber für Weiden

Lukas Maier und Simon Klöpfer holen Staffelgold bei Deutscher Meisterschaft; Lukas Maier wird Vizemeister.



Ende Juli fand in Altenberg die Deutsche Meisterschaft im Sommerbiathlon statt.Vom SV Weiden waren mit Laura Maier, Giuliana Hennig, Lukas Maier, Justin Springwald, Simon Klöpfer, Christoph Fahnenstich und Sebastian Fahnenstich so viele Starter wie schon lange nicht mehr vertreten. Neben den langjährigen Biathleten zeigten auch die Neulinge Simon, Laura und Giuliana gute Leistungen.



Laura und Giuliana hatten bei den Schülern mit 50 Teilnehmerinnen ein starkes Starterfeld. Laura erreichte im Sprint trotz einiger Schießfehler dank ihrer guten Laufleistung Platz 43, dicht gefolgt von Giuliana. Im Massenstart zeigten sie beide gute Schießleistungen. Laura verbesserte sich auf Platz 40 und Giuliana verpasste als 45. nur knapp Platz 44. In der Staffel durften sie gemeinsam mit Leni Nadler aus Bondorf laufen. Laura und Giuliana mussten trotz Nachlader leider in die Strafrunde. Sie belegten am Ende Platz 13.



Christoph und Sebastian hatten bei den Herren mit 40 Startern zwar kein so großes, jedoch ein ebenfalls starkes Starterfeld. Sebastian wurde im Sprint 24., obwohl er die ersten 3 Klappscheiben verfehlte. Christoph erreichte mit nur 2 Schießfehlern den  32. Platz. Im Massenstart belegten sie die Plätze 27 und 37. Auch in der Staffel waren sie erfolgreich. Von den 24 Herrenstaffeln wurden sie gemeinsam mit Simon Schuhmacher aus Bondorf 16.



Das größte Starterfeld gab es in der Altersklasse der Jugend mit 58 Teilnehmern. Die 5 Erstplatzierten waren am Ende dank guter Lauf- und Schießleistungen nur 22 Sekunden auseinander. Lukas sicherte sich hinter Philipp Mast aus Bondorf die Silbermedaille. Auch Simon und Justin erreichten mit Platz 12 und 36 sehr gute Platzierungen. Im Massenstart gab es wieder eine Topten-Platzierung für die Weidener Biathleten. Lukas landete trotz 6 Schießfehlern auf Platz 7. Simon wurde 19. und Justin verbesserte sich auf Platz 33 mit einer sehr schnellen und fehlerfreien Stehendschießeinlage. In der Staffel konnte Justin mit seinen Staffelkameraden Jonas Nowakowski (Sgi Ennetach) und Toni Maier (SV Bondorf) als Zehntplatzierter 8 Staffeln hinter sich lassen. Den größten Weidener Erfolg feierten Lukas und Simon. Gemeinsam mit Philipp Mast wurden sie in der Staffel in einem spannenden Rennen DEUTSCHER MEISTER.

Der SV Weiden gratuliert seinen Biathleten zu den guten Leistungen und wünscht weiterhin viel Erfolg.











Bericht von Sebastian Fahnenstich


Landesmeisterschaften am 03.07.2016 in Weiden
Alle Weidener Biathleten für Deutsche Meisterschaft qualifiziert
Lukas Maier wird Landesmeister

Bei der diesjährigen Landesmeisterschaft Anfang Juli gab es erstmals einen Target-Sprint. Neben dem schönen Wetter freute sich das Team um Rainer Roth über die steigende Teilnehmerzahl im Vergleich zu den vergangen Jahren. Vom SV Weiden am Start waren Laura Maier, Giuliana Hennig, Simon Klöpfer, Lukas Maier, Justin Springwald, Vanessa Kluge sowie Christoph und Sebastian Fahnenstich.

Im Sprint mussten die Teilnehmer je nach Altersklasse eine Laufstrecke zwischen 2,4 und 4 Kilometern absolvieren. Geschossen wurde zweimal (liegend-stehend); pro Fehlschuss war eine Strafrunde von 70 Metern fällig. Im Target-Sprint waren es für alle Starter 3 Laufrunden à 400 Meter und zwei Schießeinlagen (liegend-stehend) mit jeweils 5 Nachladern. Anders als im Sprint gab es für jeden nicht getroffenen Schuss eine Strafzeit von 10 Sekunden.

Giuliana, Laura (beide Schüler) und Simon (Jugend) konnten sich in ihrem ersten Biathlonjahr gleich für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Giuliana hatte mit nur 2 Schießfehlern sogar das beste Schießergebnis der Weidener Biathleten. Sie belegte Platz 6, Laura wurde 7. Spannend war es in der Altersklasse der Jugend. Simon fehlten als Siebtplatzierter nur 17 Sekunden auf Platz 4. Lukas musste sich lediglich Philipp Mast (SV Bondorf) und Simon Beiter (SSV Starzach) geschlagen geben. Justin wurde 10. Sebastian und Christoph (beide Herren) erreichten bei starker Konkurrenz die Plätze 7 und 8. Vanessa hatte bei den Damen gegen die laufstarke Judith Wagner aus Starzach sowie die ebenfalls schnelle Elena Burkard (SF Ach) keine Chance.

Mittags im Target-Sprint sicherte sich Giuliana dank eines Schlussspurts Platz 4. Laura konnte sich auf Platz 6 verbessern. Lukas ließ alle seine Konkurrenten hinter sich und wurde Landesmeister. Simon machte 3 Plätze gut, er kam als 4. ins Ziel. Sebastian musste sich als 6. Simon Schuhmacher aus Bondorf nur knapp geschlagen geben. Bei Christoph klappte es mit dem Schießen leider nicht, er wurde 8. Vanessa belegte wie bereits im Sprint Platz 3.

Die Weidener Biathleten haben sich alle für die Deutsche Meisterschaft (27.-31.07 in Altenberg) qualifiziert. Der SV Weiden gratuliert recht herzlich und wünscht viel Erfolg.

 

Bei den heimischen Landesmeisterschaften kam es zu den folgenden Ergebnissen:

Ergebnisliste Landesmeisterschaften Sprint 2016

Ergebnisliste Landesmeisterschaften Target-Sprint 2016

Wir bedanken uns erneut bei allen Teilnehmern, Besuchern und Helfern!

Bericht vom 07.07.2016 von Sebastian Fahnenstich

 

Baden-Schwaben-Cup 2016 am 19.06.2016 in Weiden

Beim heimischen Baden-Schwaben-Cup kam es zu den folgenden Ergebnissen:

Ergebnisliste Baden-Schwaben-Cup 2016

Ergebnisliste Baden-Schwaben-Cup Staffel 2016

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, Besuchern und Helfern!

 

Internationaler Biahtlonwettkampf
Lukas Maier verpasst Bronze knapp

München/Weiden. Kürzlich fand auf der Olympia-Schießanlage in München –unweit von der Allianz-Arena- ein internationaler Biathlonwettkampf statt. 22 Sportler aus Württemberg –darunter auch Lukas Maier und Sebastian Fahnenstich vom SV Weiden- wurden vom Württembergischen Schützenverband zu diesem Event eingeladen. Bei dem Wettkampf handelte es sich um einen Target-Sprint –einer neuer Disziplin seit zwei Jahren. Anders als im normalen Wettbewerb müssen die Athleten nur 3x 400 Meter laufen, bevor es auf den Schießstand geht. Durch die kurzen Laufstrecken fallen die Entscheidungen oft am Schießstand, was besondere Konzentration beim Schießen erfordert. Bei einem internationalen Target-Sprint wird zweimal stehend geschossen; pro Schießeinlage stehen jedem Athlet 20 Einzelschüsse zur Verfügung. Je nach Teilnehmerzahl gibt es pro Altersklasse mehrere Qualifikationsläufe, wovon sich die 12 Besten für das Finale qualifizieren.

Bei den Herren gab es mit 29 Teilnehmern in München das größte Starterfeld. Hiervon waren neben 26 Deutschen auch zwei Ägypter sowie ein Serbe vertreten. Sebastian schaffte es leider nicht ins Finale, da es mit dem Schießen nicht wie gewünscht klappte. Gewonnen haben die zwei Ägypter mit einer Zeit von nicht einmal 5 Minuten. Lukas startete bei den Junioren und hatte ebenfalls starke Konkurrenz. Er konnte sich dank seiner guten Laufzeit als 9. fürs Finale qualifizieren. Dort überzeugte er nicht nur auf der Laufstrecke, sondern auch am Schießstand mit insgesamt nur 11 benötigten Schüssen für 10 Treffer. Er wurde 4. mit nur 3 Sekunden Rückstand auf den Drittplatzierten und war somit bester Württemberger bei den Junioren.

Bericht vom 31.05.2016 von Sebastian Fahnenstich

 

1. Biathlonwettkampf 2016
Simon Klöpfer neu mit im Team

Vergangene Woche fand in Sankt Leon-Rot mit dem 1. Lauf des Baden-Schwaben-Cups der erste Sommerbiathlonwettkampf 2016 statt. Für den SV Weiden gingen Lukas Maier, Christoph und Sebastian Fahnenstich sowie Simon Klöpfer an den Start. Simon, welcher seit Herbst in der Lupi-Mannschaft mitschießt, kommt seit ein paar Wochen ins Biathlontraining und hatte nun seinen 1. Wettkampf. Trotz der kurzen Vorbereitungszeit schlug er sich tapfer. Er konnte sich in der Altersklasse der Jugend hinter Lukas und Simon Beiter aus Starzach einen starken 3. Platz sichern.


Auch Christoph und Sebastian erzielten gute Ergebnisse. Sie erreichten bei den Herren –dem größten Starterfeld- die Plätze 3 und 2. Auf der Strecke galt besondere Vorsicht, da diese durch den Dauerregen sehr matschig und rutschig war.


Mittags gab es anstatt der bisher gewohnten Staffel einen Target-Sprint-Teamwettbewerb. Anders als in der normalen Staffel stehen jedem Teilnehmer eines Teams pro Schießeinheit neben dem 5er Magazin 5 Einzellader zur Verfügung. Falls doch noch eine Scheibe stehend bleibt nach10 Schuss, gibt es eine Zeitstrafe von 10 Sekunden pro Schießfehler. Eine weitere Besonderheit des Target-Sprints ist die kurze Laufstrecke von 400 Metern, was den Wettkampf besonders spannend macht. Die Entscheidungen fallen durch die kurzen Laufrunden oft am Schießstand. In einem packenden Duell musste sich das Team SV Weiden (Lukas, Simon, Simon Beiter,) knapp dem Team Kaffeflitzer (Mathias Wahl, Christoph, Sebastian) geschlagen geben. Dritter wurde das Team Schwabentruppe mit Nazli Hazibayramoglu, Dieter Hofer und Robin Bantle.

Bericht vom 18.04.2016 von Sebastian Fahnenstich

 

SSV Starzach – SV Weiden
1545:1466

Nach dem letzten Wettkampf in der Kreisliga und in der Bezirksoberliga hatten die Weidener Schützen in Starzach vergangene Woche nun auch ihren letzten Pokalwettkampf. Mit am Start waren Jochen Roth, Markus Schweizer, Daniel Eberhardt, Lukas Maier und Sebastian Fahnenstich. Bester Weidener Schütze war Markus mit 382 Ringen, dicht gefolgt von Jochen mit 381. Daniel erreichte 373 und Lukas 330. Für Sebastian hat es nicht gereicht in die Wertung (321). Die Weidener Schützen mussten sich am Ende geschlagen geben mit 1466:1545. Sie schließen die Runde mit einer Gesamtringzahl von 7438 Ringen auf dem 5. Tabellenplatz ab und können die Mannschaften aus Isenburg-Betra (7403) und Dettensee (7349) hinter sich lassen.

Bericht vom 29.02.2016 von Sebastian Fahnenstich

 

SV Weiden I verpasst Aufstieg knapp
SV Weiden II beendet Runde als Tabellenfünfter

Kürzlich hatte sowohl die 1. als auch die 2. Mannschaft der Schützenabteilung Weiden ihren letzten Wettkampf. Nach zuletzt zwei 5:0 Siegen von Weiden I ging es am letzten Wettkampftag gegen Bösingen 2 und Schramberg 1 um den Aufstieg in die Landesliga. Im 1. Wettkampf gegen Bösingen mussten sich die Weidener Schützen knapp geschlagen geben mit 3:2. Die Punkte für Weiden holten Jochen Roth mit 381:359 und Daniel Eberhardt mit 372:360. Markus Schweizer musste seinen Punkt ganz knapp abgeben mit 370:371. Christiane Beiter musste ins Stechenschießen (368:368), welches sie leider mit 9:10 verlor. Bei Rainer Mayer sollte es nicht klappen. Er  verlor mit 351:355. Den 2. Wettkampf gegen Schramberg verloren die Weidener Schützen leider auch mit 3:2. Daniel konnte sich wie im 1. Wettkampf bereits durchsetzen. Er siegte mit 372:369. Christiane sicherte mit 369:360 den 2. Punkt für Weiden. Markus fehlte erneut nicht viel zum Punktgewinn. Er unterlag seinem Gegner knapp mit 373:375. Die weiteren Ergebnisse: Jochen (372:385), Rainer (353:366). Weiden I beendet die Runde auf Tabellenplatz 3 und schießt in der nächsten Runde wieder in der Bezirksoberliga.

Die 2. Mannschaft hatte ihren letzten Wettkampf gegen Eutingen 4. Besonders zu erwähnen sind hierbei Giuliana Hennig und Laura Maier. Giuliana erzielt zur Zeit ein gutes Ergebnis nach dem anderen. Gegen Eutingen erreichte sie mit 311 Ringen ihr bestes Wettkampfergebnis bisher. Laura verfehlte die 300-Marke auch nur knapp. Sie erreichte mit 298 ebenfalls ihr Bestergebnis. Patrick Enke hingegen hatte keinen guten Tag. Er erzielte nur 264. In die Wertung gekommen sind Vanessa Kluge (352), Christoph Fahnenstich (350), Sebastian Fahnenstich (322) und Lukas Maier (320). Weiden musste sich am Ende geschlagen geben mit 1344:1444. Sie konnten die in der Tabelle bisher vor ihnen liegende Mannschaft aus Dettensee trotzdem überholen. Weiden II (6724 Ringe insgesamt) schließt die Runde auf dem 5. Tabellenplatz ab mit 9 Ringen Vorsprung auf Dettensee III (6713).

Bericht vom 21.02.2016 von Sebastian Fahnenstich

 

Deutliche Niederlage im Pokal

Bei ihrem letzten Pokalwettkampf hatten die Weidener Schützen gegen die Mannschaft aus Grünmettstetten keine Chance. Sie mussten sich am Ende trotz guter Schießleistungen mit 1487:1550 geschlagen geben. Für Weiden haben Jochen Roth, Daniel Eberhardt, Rainer Mayer, Christoph Fahnenstich, Sebastian Fahnenstich sowie Lukas Maier geschossen. In die Wertung gekommen sind davon Jochen mit 383, Daniel mit 376, Rainer mit 378 und Christoph mit 350. Lukas und Sebastian haben leider keinen guten Tag erwischt. Sie kamen auf 330 und 322. Weiden befindet sich nach dem Wettkampf als Tabellenfünfter weiterhin im Mittelfeld der Tabelle.

Bericht vom 31.01.2016 von Sebastian Fahnenstich

 

Weiden II – Nordstetten IV
1385:1443

Kürzlich hatte die 2. Mannschaft der Weidener Schützen einen weiteren Wettkampf in der Kreisliga. Sie mussten daheim gegen die 4. Mannschaft aus Nordstetten schießen. Mit am Start waren Vanessa Kluge, Giuliana Hennig, Laura Maier, Lukas Maier, Christoph Fahnenstich und Sebastian Fahnenstich. Die Weidener Mannschaft musste sich am Ende leider geschlagen geben mit 1385:1443. In die Wertung gekommen sind Vanessa mit 343, Lukas mit 333, Sebastian mit 342 sowie Christoph. Christoph war mit 367 Ringen hinter Christian Creuzberger aus Eutingen der zweitbeste Schütze von allen Mannschaften. Giuliana konnte ihr gutes Ergebnis vom letzten Wettkampf (301) noch steigern. Sie erreichte 305 Ringe. Bei Laura klappte es dieses Mal leider nicht so. Sie kam am Ende auf 239 Ringe. Die Weidener Schützen waren die viertbeste Mannschaft. Vor dem letzten Wettkampf befinden sie sich zwar weiterhin auf dem 6. Tabellenplatz, jedoch beträgt der Rückstand auf die fünftplatzierten Schützen aus Dettensee nur 25 Ringe.

Bericht vom 24.01.2016 von Sebastian Fahnenstich

 

Daniel Eberhardt neuer Schützenkönig
Patrick Enke Jugendschützenkönig

Das traditionelle Königsschießen führte die Weidener Schützen zum Jahresabschluss wie bereits 2014 nach Sulz. Dort wurde mit einem Vorderladergewehr auf 25 Meter geschossen. Nach einem Probedurchgang stand bereits im 1. Durchgang der Sieger fest. Daniel Eberhardt hatte mit einem 9er den besten Schuss und löste Vorjahressieger Jochen Roth als Schützenkönig ab. Dicht gefolgt wurde er von seinen beiden Rittern Rainer Mayer und Felix Zeller. Rainer wurde mit einem 8er 1. Ritter und Felix hatte als 2. Ritter einen 7er. Die jugendlichen Schützen durften mit einer Sportpistole schießen, ebenfalls auf 25 Meter. Sie mussten mit 5 Schüssen so viele Ringe wie möglich erzielen. Patrick Enke hatte am Ende die Nase vorne vor Justin Springwald und Simon Klöpfer.

Nach der Siegerehrung blickte Oberschützenmeister Jochen Roth auf das vergangene Schützenjahr zurück. Die erste Mannschaft schießt zur Zeit in der Bezirksoberliga  und befindet sich dort momentan auf dem 2. Tabellenplatz. Die 2. Mannschaft ist von der Kreisoberliga leider wieder abgestiegen in die Kreisliga, dafür dürfen sie sich seit Herbst über zwei neue Schützen freuen. Neu mit im Team sind Laura Maier und Giuliana Hennig, welche schon gute Leistungen zeigen. Auch die LupiSchützen haben seit dieser Runde mit Simon Klöpfer Verstärkung.
Besonders erfolgreich war das Jahr für die Biathleten. Justin Springwald zeigte bei seiner ersten Deutschen Meisterschaft beachtliche Leistungen und auch Sebastian Fahnenstich war erfolgreich. Den größten Erfolg konnte Lukas Maier feiern. Er landete in seinem 2. Biathlonjahr dreimal auf dem Treppchen (2x Bronze, 1x Silber). Er wurde vom Deutschen Schützenbund eingeladen, an einem Probetraining im Bundeskader teilzunehmen.

Bericht vom 10.01.2016 von Sebastian Fahnenstich

 

Erster Sieg für Weiden
Giuliana Hennig mit neuem Rekord

Vergangene Woche hatte die 2. Mannschaft der Schützenabteilung Weiden ihren 3. Wettkampf in Dettensee. Mit am Start waren Giuliana Hennig, Lukas Maier, Patrick Enke, Vanessa Kluge sowie Christoph und Sebastian Fahnenstich. Giuliana, welche erst seit dieser Runde mitschießt, erzielte dabei ihr persönliches Bestergebnis. Sie erreichte 301 Ringe. Für Lukas und Sebastian war es ebenfalls ein erfolgreicher Wettkampf. Sie konnten ihre Negativserie beenden. Lukas erzielte 338 Ringe und Sebastian 341 Ringe. Sie kamen in die Wertung und waren somit mitentscheidend für den Weidener Erfolg. Neben Lukas und Sebastian kamen Vanessa und Christoph mit 363 und 347 Ringen noch in die Wertung. Patrick reichte es nicht. Er hatte nur 289 Ringe. Am Ende konnten sich die Weidener Schützen nach zuletzt zwei Niederlagen über einen 1379:1363-Sieg freuen und konnten ihren Rückstand auf Dettensee dadurch verringern. 

Bericht vom 06.12.2015 von Sebastian Fahnenstich

 

Weiden siegt mit 14 Ringen Vorsprung

Vergangene Woche hatten die Weidener Schützen ihren 2. Pokalwettkampf in Betra. Mit am Start waren Jochen Roth, Rainer Mayer, Daniel Eberhardt, Lukas Maier sowie Christoph und Sebastian Fahnenstich. Die Weidener Schützen konnten sich mit 1486:1472 durchsetzen. Jochen war mit 384 Ringen der beste Schütze von beiden Mannschaften. In seiner 2. Serie hatte er 99 Ringe. Neben Jochen sind außerdem Daniel (369), Rainer (377) und Christoph (356) in die Wertung gekommen. Lukas kam auf 339 Ringe und Sebastian erreichte 327 Ringe. Weiden befindet sich nach dem 2. Wettkampf auf dem 5. Tabellenplatz.

Bericht vom 22.11.2015 von Sebastian Fahnenstich

 

Weiden I weiter auf Erfolgskurs
Knappe Niederlage für Weiden II

Sowohl die 1. als auch die 2. Mannschaft der Schützenabteilung Weiden hatte kürzlich einen weiteren Wettkampf. Gegner waren Mühlen I und Altheim-Talheim-Weitingen. Die 1. Mannschaft zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung. Sie erreichten alle zwischen 376 und 379 Ringe und siegten mit 3:2. Durch diese gute Leistung konnten  sie sich in der Tabelle auf den 4. Platz verbessern. Besonders zu erwähnen ist Rainer Mayer. Er musste sich seinem Gegner zwar knapp geschlagen geben mit 379:383, doch in seiner 2. Serie erreichte er 100 von 100 möglichen Ringen. Daniel Eberhardt und sein Gegner machten es ebenfalls spannend. Sie hatten beide 376 Ringe und mussten ins Stechenschießen. Dieses verlor Daniel knapp mit 8:10. Jochen Roth (376:369), Markus Schweizer (378:370) und Christiane Beiter (379:366) sicherten Weiden durch ihre Punktgewinne den Sieg.
Die 2. Mannschaft hingegen musste sich knapp geschlagen geben mit 1348:1389. In die Wertung gekommen sind Christoph Fahnenstich (345), Vanessa Kluge (348), Sebastian Fahnenstich (318) sowie Lukas Maier mit 337 Ringen. Besonders erwähnenswert ist die Leistung von Giuliana Hennig. Sie schießt erst seit ein paar Wochen und kam in ihrem 2. Wettkampf bereits auf 290 Ringe. Bei Laura Maier klappte es dieses Mal leider nicht so. Sie erreichte 250 Ringe. Weiden befindet sich nach dem 2. Wettkampf weiterhin auf dem 6. Tabellenplatz mit einem Rückstand von 53 Ringen auf die 5. Platzierten aus Dettensee, gegen welche sie als nächstes schießen.

Bericht vom 15.11.2015 von Sebastian Fahnenstich

 

Sebastian Fahnenstich erfolgreich bei Hohenzollernlauf

Letzte Woche fiel zum 31. Mal der Startschuss zum Hohenzollernlauf in Hechingen. Start ist am Stadion in Hechingen und Ziel die Burg Hohenzollern. Die Läufer müssen eine Strecke von 8,5 Kilometer mit einem Höhenunterschied von 365 Metern absolvieren. Nach einem 1,5 kilometerlangen Anstieg folgt eine Flachpassage, in der die Läufer zu neuen Kräften kommen können. Ab Kilometer 4 geht es dann stetig bergauf. Besonders intensiv sind die letzten 3,5 Kilometer. Sebastian Fahnenstich nutzte den Hohenzollernlauf für ein intensives Bergtraining. Er bewältigte die 8,5 Kilometer in einer Zeit von 37,42 Minuten und konnte sich unter den 471 Teilnehmern den 54. Platz sichern. In seiner Altersklasse wurde er 12. von 47. Der schnellste Läufer benötigte für die Strecke nicht einmal 31 Minuten. Zur Belohnung für die Anstrengung gab es für die Läufer im Ziel bei traumhaftem Herbstwetter dann eine tolle Aussicht auf die schwäbische Alb.

Bericht vom 08.11.2015 von Sebastian Fahnenstich

 

Spannende Wettkämpfe und Tabellenplatz 5
 

Nach Beginn der Kreisliga- und Pokalrunde hatte nun auch die 1. Mannschaft des SV Weiden –bestehend aus Jochen Roth, Markus Schweizer, Rainer Mayer, Daniel Eberhardt und Christiane Beiter- ihren Rundenauftakt in Eutingen. Da sie in der Bezirksoberliga schießen, haben sie an einem Tag zwei Wettkämpfe. Gegner waren Eutingen II und Engstlatt I. Bei ihrem ersten Wettkampf gegen Eutingen mussten sich die Weidener Schützen mit 4:1 geschlagen geben. Den Punkt für Weiden holte Rainer mit 378:375. Markus hatte lediglich 3 Ringe weniger als sein Gegner (374:377) und bei Jochen waren es auch nur 5 Ringe Unterschied (372:377). Christiane und Daniel verloren mit 360:374 und 361:372. Bei ihrem 2. Wettkampf am Mittag konnten sich die Weidener Schützen dann mit 3:2 durchsetzen. Jochen und Markus machten es wieder spannend, dieses Mal mit dem besseren Ende. Jochen gewann mit 373:372 und Markus mit 369:367. Den 3. Punkt für Weiden holte Rainer. Er siegte mit 372:365. Daniel und Christiane konnten sich im 2. Wettkampf steigern, für einen Punktgewinn reichte es dennoch nicht. Daniel unterlag seinem Gegner mit 364:368 und Christiane mit 364:366. Weiden befindet sich nach den ersten beiden Wettkämpfen auf dem 5. Tabellenplatz.

Bericht vom 25.10.2015 von Sebastian Fahnenstich

 

Impressum

zur Startseite

Stand: 16.04.2018